Kategorien
Mitteilungen

Hinweise Schlusspraesentation, Fallstudie (MEP) & Publikation

Präsentation 

  • Online über https://mediata.adobeconnect.com/kmk (Fenster analog Zwischenbesprechungen)
  • Jedes Team präsentiert während max. 5 Minuten ihre Fallstudie (gemäss Zeitplan) Überzeiten werden in Abzug gebracht.
  • Der Einsatz von Hilfsmitteln wie PowerPoint (PP) sind gestattet, insofern dies die technischen Rahmenbedingungen des Distance Learning zulassen. Die Teams verfügen wie bei den Zwischenbesprechungen über Moderatorenrechte.
  • Falls PP benutzt wird, empfehlen wir, die Präsentation bis spätestens Sonntag, 30. Mai 2021, 20 Uhr, auf ILIAS abzulegen. In diesem Fall wird diese vorgängig vom Dozierendenteam auf die Plattform geladen.

Benotung Präsentation und Fallstudie (MEP)

  • Präsentation: 30%; schriftliche Arbeit: 70%
  • Bewertungspunkte schriftliche Arbeit (Fallstudie): Aufbau und Systematik; inhaltliche Gewichtung; Wissenschaftlichkeit (Methodik; Aussagen plausibel, bewiesen oder belegt); Lesefreundlichkeit (Verständlichkeit, Klarheit; Informationsdichte; Begriffsklärungen); Formalien (Quellenangaben und -Verzeichnis nach apa; Vollständigkeit; Umfang; Grammatik und Orthografie)
  • Bewertungspunkte Präsentation: Aufbau (Einleitung, Schluss); Wissenschaftlichkeit; kritische Reflexion des Projekts; Verständlichkeit; paraverbale Aspekte; Mimik und Gestik; Einsatz und Qualität visueller Hilfsmittel

Publikation Fallstudien, Band 4

  • Die Fallstudien werden im Band 4 der Buchreihe „Fallstudien zu Unternehmenskrisen“ publiziert.
  • Voraussichtlicher Publikationstermin: Oktober 2021
  • Im Verlaufe der Monate August/September ein „Gut zum Druck“ für ihre redigierten Beitrag. Kontrolliert, ob die E-Mail-Adresse auf unserer Liste für diesen Zeitraum gültig ist.
Kategorien
Mitteilungen

Hinweise Zwischenbesprechung 2 Buchkapitel/Fallstudien

Ablauf  (total 15 Minuten)

  • Präsentation des aktuellen Stands der Studie (unter der Berücksichtigung der Besprechungspunkte ZB 1) (max. 5 Minuten)
  • Wir verzichten auf Powerpointpräsentationen.
  • Fragen / Diskussion (10 Minuten)
  • Wir werden uns strikt an die 15 Minuten pro Team halten. Teams, bei denen die Besprechung aus zeitlichen Gründen unterbrochen werden muss, sind gebeten, per E-Mail einen zusätzlichen Besprechungstermin (möglichst Randzeiten) vorzuschlagen.

Zeitplan: siehe Agenda oder Studierendenliste (zu beachten: umgekehrte Reihenfolge gegenüber ZB1; ca. 5 Minuten vor dem Präsentationstermin als Gast eintreten

Kategorien
Mitteilungen

Hinweis: Einführung in Citavi und Zotero

Einführung in Literaturverwaltungsprogramme
Einführung und Demonstration
Vertiefung, Fragen & Antworten
Zoom-Meeting beitreten
https://hslu.zoom.us/j/92986020741?pwd=a2xJRHdEYS9mU1NOYlk3Wit0SXhNUT09
Meeting-ID: 929 8602 0741
Kenncode: 801714

Kategorien
Mitteilungen

Hinweise Zwischenbesprechung 1 (Buch/Fallstudien)

Dauer: Total 10 Minuten

Besprechungspunkte:

  • Präsentation des aktuellen Stands der Studie: Kurzpräsentation (auf der Basis der bereinigten) Dispo; aktueller Stand der Arbeit; nächste Schritte; offene Punkte / allfällige Probleme (5 Minuten)
  • Fragen / Diskussion (5 Minuten)

Besonderes:

  • Zeitplan: siehe Agenda
  • Wir verzichten auf Powerpointpräsentationen.
  • Betreten Sie fünf Minuten vor dem Besprechungstermin unsere Plattform und warten Sie, bis Sie in den Besprechungsraum geholt werden.
Kategorien
Mitteilungen

Mitteilungen zum Input SW 2

Geschätzte Studierende

Sie finden die aktualisierten Unterlagen zum Input vom Montagabend über unsere Agenda.

Wir geben Ihnen einleitend auf der Basis Ihrer Dispositionen einige Hinweise und Empfehlungen zur Bearbeitung der Fallstudien. Anschliessend stellen wir Ihnen die Krisenlandkarte (Krisenverlaufsmodell) vor. Der Hauptteil des Inputs widmet sich der «realen Ebene» von Krisen.

Marcel Herzog bearbeitet zurzeit noch im Alleingang den Fall «Tui». Falls jemand noch kein Thema hat, wäre das die Gelegenheit, hier «anzudocken».

Am 8. März wird Ihnen Frau Rosaline Troxler von der Luzerner Zeitung einen Einblick in die Arbeit einer Redaktorin geben. Damit sie Ihr Referat bedürfniskonform gestalten kann, können Sie allfällige Fragen an die Redaktorin bereits jetzt stellen. Sie finden auf unserer Plattform (Fenster links unten) ein entsprechendes Formular. Ich würde nach dem Input von Morgen Ihre Fragen an die Redaktorin weiterleiten.

Geben Sie bitte Morgen (und für die nachfolgenden Inputs) bei der Anmeldung zur Plattform nach Ihrem Vornamen und Namen die Kapitelnummer Ihrer Fallstudie an. Dies erleichtert uns die Organisation von Gruppenübungen während des Unterrichts.

Wir freuen, Sie Morgen, 17 Uhr 30, auf unserer Plattform zu begrüssen.

Othmar Baeriswyl

Kategorien
Mitteilungen

Mitteilungen: Begrüssungsmail

Geschätzte Studierende

Wir heissen Sie Willkommen im Modul zum Krisenmanagement und zur Krisenkommunikation. Dieses Modul kam vor drei Jahren dank der Initiative meines Kollegen, Prof. Dr. Sascha Götte, zustande, auch dieses Jahr beratend mitwirkt.

Wir werden uns in den kommenden Wochen mit dem Wesen von Krisen auseinander setzen, einige Krisenfälle analysieren und strategische Grundsätze und Verhaltensregeln ableiten. Anstelle von Testaten und einer MEP analysieren Sie im Zweierteam einen konkreten Krisenfall. Diesen publizieren wir nach Semesterabschluss in der Buchreihe „Fallstudien zu Unternehmenskrisen“ mit Sascha Götte und mir als Herausgeber. Der Agenda können Sie entnehmen, dass wir auch dieses Jahr einige Referenten zu Gast haben.

Die Distance Learning Situation macht es notwendig, dass wir gewisse organisatorische Massnahmen vorziehen:

  • Sie können sich ab sofort mit einem Kollegin oder einem Kollegen absprechen, aus der Fallstudienliste einen Krisenfall auswählen und sich in der Liste eintragen.
  • Sie können das Buch „Unternehmen am Pranger“, das die theoretische Grundlagen dieses Moduls beinhaltet, wie auch die Bände zu den Fallstudien aus den vergangenen Semestern zu einem Vorzugspreis von CHF 20.- pro Buch ab sofort bestellen. Zwei Exemplare von „Unternehmen am Pranger“ befinden sich Handapparat unserer Bibliothek. Das Buch ist zu empfehlen, aber keinesfalls notwendig für einen erfolgreichen Abschluss des Moduls. Über die Agenda (Programm) haben Sie Zugang zu den notwendigen Unterrichtsunterlagen für den Unterricht und die Bearbeitung der Fallstudie.

Wir arbeiten primär über die Plattform adobe connect: https://mediata.adobeconnect.com/kmk und sekundär über zoom: https://hslu.zoom.us/j/2606485966 (Meeting-ID: 260 648 5966).

Der Klassenraum in adobe connect ist bereits offen und wird jeweils 30 Minuten vor Unterrichtsbeginn moderiert. Ich empfehle Ihnen, diesen vor Semesterbeginn in einer ruhigen Minute zu besuchen und ihr Mikrofon, Ihre Ohrhörer und die Kamera einzustellen. Melden Sie sich jeweils mit Ihrem Vor- und Nachnamen als Gast an. Ich empfehle Ihnen, nicht den Webbrowser, sondern die neueste Version des Client-Programms von adobe connect zu nutzen.

Zögern Sie nicht, mich bei allfälligen Fragen oder Problemen per E-Mail (othmar.baeriswyl hslu.ch) zu kontaktieren.

Es freut mich, Sie am kommenden Montag, 17 Uhr 30, über https://mediata.adobeconnect.com/kmk zu begrüssen .

Freundliche Grüsse

Othmar Baeriswyl